Verwaltungsinformatik

Die Informatikabteilung ist ein IT-Kompetenz-Zentrum und erbringt Informatik-Dienstleistungen für das Amt, für Berufsfachschulen und Mittelschulen. Zur Hauptaufgabe gehört der Betrieb von Fachapplikationen im eigenen Rechenzentrum für die Administration und Verwaltung von Lehrverträgen und von Lernenden für diverse Schultypen der Sekundarstufe II. Der Bereich ASP (Application Service Provider) ist ein starkes Standbein für die Berufsbildung.

Eco open

Eco open ist ein integriertes Verwaltungssystem für Schulen und Kursanbieter.

Die Informatikabteilung betreut in Eco open über 50 Mandanten: Das sind Abteilungen in mehr als 20 Berufsfachschulen der Bereiche gewerbliche Berufe, kaufmännische Berufe, Gesundheitsberufe und Weiterbildung. Insgesamt arbeiten ca. 300 Personen, mehrheitlich Sekretariatsmitarbeitende, mit der Applikation. Zur Noteneingabezeit erfassen über 3000 Lehrpersonen ihre Noten über ein Web-Interface, damit die Zeugnisse von rund 40 000 Lernenden rechtzeitig und korrekt aufbereitet werden können.

In diesem Zusammenhang werden folgende Dienstleistungen erbracht:     

  • First- und Second-Level-Support
  • Schulungen
  • Workshops
  • Beratungen
  • Einführungen
  • Erfa-Meetings (Erfahrungsaustausch-Treffen)
  • Erstellen von Statistiken
  • Auswertungen
  • Berichte

Kompass 2 - die Verwaltungssoftware der Berufsbildung

Für die Verwaltung von 33'000 Zürcher Lehrverträgen, 12'000 Lehrbetrieben, jährlich
14'000 Lehrabschlüssen, die Abrechnung mit dem 3. Lernort (Überbetriebliche Kurse) u.v.m. leistet die Applikation Kompass 2 für die Berufsbildung des Kantons Zürich eine nicht mehr wegzudenkende Unterstützung.

Mit Kompass 2 bewirtschaften und pflegen die verschiedenen Anwendergruppen Lehraufsicht (inkl. Qualifikationsverfahren), Prüfungskommissionen eine Datenbank, auf die kantonale und nationale Datenbanken sowie Anwendungen von Zürcher Berufsfachschulen zugreifen.

Via Kompass 2 werden auch Daten für das Qualifikationsverfahren an andere kantonale Stelle übertragen.

Mit den Reformen der Berufe entstehen stetig neue, zusätzliche Anforderungen an Kompass 2, die sich in einem interessanten Spannungsfeld von Bedarf und Kostendach bewegen. Mit weiteren acht Kantonen und dem Fürstentum Liechtenstein nutzt Zürich die Synergie für die Weiterentwicklung der Software.

Intranet Sek II - Verwaltungssoftware Mittelschulen

Das Team des Bereichs „Verwaltungs-Informatik Mittelschulen“ betreut die Schulleitungen
und die Sekretariate der Mittelschulen beim Betrieb der Schulverwaltung. Es betreibt zudem die Zentrale Plattform Sek II und ist für die IT-Belange der Zentralen Aufnahmeprüfung (ZAP) zuständig.

Schulverwaltung „Information Manager“
Das Team setzt die Standards für den Betrieb der Schulverwaltungssoftware und sorgt für eine kontinuierliche Weiterentwicklung des „Information Managers“. Das Team schult und unterstützt die Schulsekretariate und die Administratoren vor Ort und ist bestrebt, die Abläufe im Schulalltag und die Kommunikation zwischen den beteiligten Stellen zu verbessern.

Zentrale Plattform Sek II
Die Zentrale Plattform Sek II wird von den Schulverwaltungen der Mittelschulen mit Daten gespiesen und bietet dadurch die Möglichkeit einer zentralen Authentifizierung für alle Schülerinnen, Schüler, Lehrpersonen und Mitarbeitenden. An Diensten stehen u.a. ein schulspezifisches Intranet, ein tagesaktueller Stundenplan, eine Mailplattform „Zimbra“ und die Lern-Plattform „Moodle“ zur Verfügung.