Qualitätsentwicklung

Qualitätsentwicklungsmodell Schulen Sekundarstufe II

Basierend auf dem Bildungsratsbeschluss zum kantonalen Konzept „Schulqualitätsmanagement der Volksschule, der Mittelschule und Berufsschule“ wurden von der Bildungsdirektion die kantonalen Vorgaben zur Qualitätssicherung und -entwicklung auf der Sekundarstufe II erstellt. Mit den darin enthaltenen sieben Elementen wird auf verschiedenen Ebenen eine stetige Qualitäts- und Schulentwicklung der Schulen der Sekundarstufe II angestrebt (siehe Abbildung). Über diese Elemente werden, unabhängig von einem spezifischen Qualitätssystem, regelmässig die notwendigen Informationen zur Schulqualität beschafft und aufbereitet. Ziel ist es, die vorhandenen Stärken der einzelnen Schule und des Schulsystems der Sekundarstufe II festzustellen, zu optimieren sowie Verbesserungspotenziale zu erkennen und umzusetzen. Die Qualitätsentwicklung leistet damit einen wesentlichen Beitrag zur gesamten Schulentwicklung.