Gesundheitsförderung

Sexuelle Gesundheit an Mittel- und Berufsfachschulen

Konzept und Leitfaden

Zwischen 2007 und 2011 ist die HIV/Aids-Prävention an den Mittel- und Berufsfachschulen als Pilotprojekt umgesetzt worden. Aufgrund der guten Evaluationsergebnisse wird die HIV/Aids-Prävention in aktualisierter Form weitergeführt.

Neu wird zusätzlich das Thema der sexuell übertragbaren Krankheiten (STI) in die Präventionsmassnahme integriert und die beiden Themen unter dem Thema "Sexuelle Gesundheit" zusammengefasst.

Wettbewerb zur Förderung der Nachhaltigkeit

Das Berufsbildungszentrum Dietikon hat zur Förderung der Nachhaltigkeit der sexuellen Gesundheit einen Wettbewerb entwickelt. Die Lernenden werden damit angeregt, das Thema zu vertiefen. Die Schule hängte im Eingangsbereich Merkblätter in Plakatgrösse zum Thema HIV/Aids auf. Die Lernenden konnten den Wettbewerbsfragebogen mit Hilfe der Informationen auf den Merkblätter (siehe unten) ausfüllen.
Schulen, die dieses Konzept ebenfalls nutzen möchten, dürfen sich an Martin Lehmann wenden (E-Mail: martin.lehmann@bzd.ch).