Berufsbildungsforen in den Bezirken

Berufsbildungsforen sind als Vereine an der Schnittstelle Schule - Berufsbildung organisiert. Sie tragen mit regelmässigen Zusammenkünften und öffentlichen Veranstaltungen bei:

  • zur Früherkennung von Problemen (Lehrstellenangebot und -nachfrage, Jugendliche ohne Anschlusslösungen, Integration von Migrant/innen in die Berufsbildung)
  • zum Finden und "Aufgleisen" von Lösungen
  • zur Öffentlichkeitsarbeit für die Berufsbildung und zum Berufsbildungsmarketing

An diesen "Runden Tischen" sind die folgenden Institutionen vertreten: Volksschule, Brückenangebote, Berufsschule, Berufsberatung, Gewerbe/Wirtschaft, Berufsinspektoren, evtl. RAV, Parteien, Behörden. Organisiert sind die meisten Foren als Verein; sie tragen unterschiedliche Bezeichnungen. Die meisten Foren entstanden auf Initiative der Berufsberatung oder der KMU-Verbände.

Bezirk Zürich

Der Verein Lehrstellenforum der Stadt Zürich entstand 1999. Zweck des Vereins ist die Förderung der Zusammenarbeit und Koordination von Projekten zwischen Firmen, Schulen und Institutionen, die sich mit Fragen der Berufswahl, der Berufsberatung und der beruflichen Ausbildung von Jugendlichen befassen. Die Lehrstellenförderung des Lehrstellenforums bzw des Laufbahnzentrums der Stadt Zürich unterstützt und berät Betriebe bei der Schaffung von Lehrstellen.

Nicole Barandun
c/o Gewerbeverband der Stadt Zürich,Oleanderstrasse 14
8050 Zürich
nicole.barandun-gross@bhvg.ch