Kantonale Lehrstellenkonferenz 2012

18.04.2012 - Medienmitteilung

Zurück zu Aktuell

Heute wird unter der Federführung des Mittelschul- und Berufsbildungsamts die kantonale Lehrstellenkonferenz 2012 durchgeführt. Rund 300 Personen aus Berufsbildung und Lehrstellenförderung treffen sich unter dem Motto Berufsbildung Zürich als Talentschmiede in der Messe Zürich Oerlikon zu Referaten und einer Podiumsdiskussion.

Wie schaffen es Berufsfachschulen und Lehrbetriebe, dass die berufliche Grundbildung für leistungsstarke und talentierte Jugendliche attraktiv bleibt? Diese Frage steht im Mittelpunkt der kantonalen Lehrstellenkonferenz 2012, die heute Nachmittag unter dem Titel Berufsbildung Zürich als Talentschmiede in der Messe Zürich Oerlikon stattfindet.
Vor dem Hintergrund gesellschaftlicher, technologischer und wirtschaftlicher Veränderungen werden dabei die zentralen Herausforderungen zur Attraktivitätssteigerung der Berufsbildung und zur Talentförderung thematisiert. Dazu gehört die Unterstützung der beruflichen internationalen Mobilität ebenso wie Massnahmen für einen praxisnahen Berufsfachschulunterricht, eine professionelle Lehrlingsbetreuung im Betrieb oder Massnahmen im Bereich der Talentförderung wie Berufsmaturität, bilingualer Unterricht und Berufsmeisterschaften.

Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen

Die Lehrstellenkonferenz wird bereits zum vierten Mal in Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen durchgeführt. Es sind dies der Zürcher Bankenverband, der Verband Zürcher Handelsfirmen, der Kantonale Gewerbeverband, der Kaufmännische Verband Zürich, der Gewerkschaftsbund Kanton Zürich und die Vereinigung Zürcherischer Arbeitgeberverbände der Industrie. Das Mittelschul- und Berufsbildungsamt des Kantons Zürich setzt sich mit der Konferenz zum Ziel, die Verbundpartnerschaft zu stärken und mit möglichst vielen Lehrbetrieben einen direkten Dialog zu führen. Die Lehrstellenkonferenz knüpft jeweils an die Konferenz Berufsbildung im Herbst an, wo Spitzenvertreterinnen und -vertreter aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung Fragen zur Zürcher Lehrstellen- und Bildungssituation diskutieren.

(Medienmitteilung der Bildungsdirektion)

Zurück zu Aktuell